unseregeschichte


Zu allererst müssen wir sagen, dass es einfach ne unglaubliche Geschichte ist und wir noch nie etwas Vergleichbares gehört oder gesehen haben. Was ich jetzt schreibe zeugt nicht von Naivität, denn wir sind die letzten, die man naiv nennen könnte. Lest es euch durch und urteilt erst nach dem letzten Satz:

Es begann alles vor einem ganzen Jahr (bitte die Zeitspanne beachten). Wir haben ein Mädchen kennengelernt. Sie war in Gröbming (Schrei-Tour) backstage, da sie einen Fanbrief geschrieben hatte und die Xpress (österreichisches Magazin) sie dafür dort hat hinter die Bühne gehen lassen, zusammen mit einer guten Freundin. Soweit sogut. Danach hatte sie gemeint, dass als sie nach Hause kam, sie gesehen hatte, dass Tom auf ihr Poster seine E-Mailadresse geschrieben hatte und darunter: Meld dich mal!

Zuerst wollten wir das nicht glauben, denn das könnte jeder sagen, aber dann hat sie uns die E-Mails gezeigt, die sie schon hin und her geschrieben hatten. Mit einem kühlen Lächeln haben wir diese dann gelesen und dann wurden wir stutzig: Dort standen seltsame Sachen. Dinge, die ein Fan nicht wissen kann. Dieser Tatsache wollten wir natürlich weiterhin nachgehen und wir haben des Öfteren mit ihr geschrieben. Somit versponn sich die ganze Situation. Sie erzählte immer öfter von ihm und, dass die beiden sich wirklich gut verstehen würden. Allerdings haben sie immer und wegen allem gestritten. Einmal war sie auf Skiwoche, auf der sie sich mit einem Jungen aus ihrer Klasse eingelassen hatte. Sie hat erzählt, dass sie Tom danach angerufen hat. Er hätte ihr die Sache ganz schön übel genommen. Sie hat immer weitererzählt, davon, dass er wirklich nicht mehr gut auf sie zu sprechen sei und, dass sie sich eine Weile jetzt mal nicht melden solle. Das kam uns total merkwürdig vor. Wir haben uns gefragt: Kein Faker würde sagen, dass er mit Tom streitet. Wir haben schon viele Faker gesehen und wissen schon viele Geschichten und bei allen ist es bisher so gelaufen, dass alles wunderbar war und ohne jeglichen Streit. Also fingen wir an, dieser Geschichte allmählich Glauben zu schenken und wir sind dem Ganzen weiter auf die Spur gerückt.

Sie erzählte uns danach schon bald, dass sie sich mit Tom ausgesöhnt hatte und sie das Geschehene ausdiskutiert hätten. Das alles ging immer hin und her und irgendwann haben wir ihr geglaubt, denn es wurde von mal zu mal authentischer.

Nach einer Weile hat sie uns die E-Mailadresse von Bill gegeben. Somit wurde die Sache richtig interessant. Wir haben mit ihm eine Zeit lang geschrieben und es wurde immer und immer verstrickter, denn das Mädchen hatte den Vorschlag gemacht, dass wir uns alle in Wien (Konzert 483-Tour) treffen sollten. Wir gingen da also hin und trafen uns. Es war eigentlich ziemlich locker und die Stimmung war ganz lustig. Natürlich, immerhin waren wir wirklich schon sehr gut miteinander befreundet. Als wir in der U-Bahn gestanden sind, hat sie Tom eine SMS geschrieben, ob es wohl noch aktuell sei, dass wir uns alle vor dem Konzert treffen könnten. Es kam eine SMS zurück, dass sie sich schon alle freuen würden, weil sich sie und Tom auch schon lange nicht mehr gesehen hätten. Wir standen dann also vorm Konzert und sie meinte, dass sie das Handy nicht mehr einschalten kann, weil der Akku aus wäre. Also hat eine von uns ihr gesagt, sie solle die Karte in eines von unseren Handys geben, damit wir wüssten, wo wir uns treffen würden und so weiter. Ist alles passiert, sie meinte aber, dass er nichts geschrieben hätte.

Wir waren wahnsinnig enttäuscht, wirklich extrem enttäuscht. Aber wir haben uns gesagt: Wenn alles gelogen wäre, welcher kranke Vollidiot würde einen dann zu sich einladen um bei ihm dann anschließend zu übernachten. Vor allem ist sie ein Mädchen von 15 Jahren, was hätte sie groß tun sollen. Mit dieser Ansicht fuhren wir also geknickt wieder nachhause.

Der 1. April. (das war vor dem Wienkonzert)

Wir haben uns bei MSN getroffen und geschrieben. Sie war außer sich. Als wir sie gefragt hatten, was denn los gewesen sei, hat sie gesagt: Tom hätte per SMS mit ihr Schluss gemacht. Wir versuchten sie zu beruhigen. Kurz darauf kam dann auch schon ne nächste SMS mit: APRIL APRIL

Danach kamen wir auf die Idee, ihn auch zu verarschen mit: Wir sollten uns besser nicht sehen, ich will nicht mehr zum Konzert gehen.
Sie hat gemeint, dass er komplett außer sich war und total wütend, als sie ihm eröffnet hat, dass es ein Aprilscherz war.

Kurz danach, als alles wieder im Loth war, hatte sie einen Streit mit ihrer Mutter. Dieser schien so heftig zu sein, dass sie ihr die Konzertkarte zerrissen hat. Als sie es Tom erzählte, hätte er darauf gesagt: Jaja, du willst mich ja eh nicht sehen. Daraufhin habe er aufgelegt.

Sie sei total verzweifelt und wüsste nicht, was sie machen solle. Wir haben ihr geraten, die ganze Situation mit ihrer Mutter zu klären, denn diese würde ihr schon eine neue Karte kaufen. Nach längerer Zeit konnte sie sie tatsächlich dazu überreden, ihr eine neue zu kaufen und alles lief weiter wie gewohnt. Nachdem sie dies Tom erzählt hatte, habe er sich wieder beruhigt und e wäre wieder gut gewesen.

Inzwischen waren wir mit ihr schon richtig gut befreundet und es sind immer wieder Sachen passiert, die einfach nicht in das Muster einer Lüge passen wollten. Wie zum Beispiel: Sie hatte sich selbst eine neue Frisur geschnitten und sich die Haare blond gefärbt. Allerdings habe sie Tom nicht gefallen und er habe gemeint, dass er das Alte wesentlich besser fände, woraufhin sie eine große Wut auf ihn bekommen hat und sich ausgeheult hat.

Jeder andere würde sagen, dass Tom gesagt hätte, die Frisur sei spitze. Das hätte für uns mehr Sinn ergeben, wenns gelogen gewesen wäre.

Aber gehen wir weiter in der Zeit nach dem Konzert.

Als wir wieder zuhause waren, haben wir wieder mit ihr per MSN geschrieben und sie habe gemeint, dass sie Tom erklärt hätte, warum sie nicht aufgetaucht sei. Danach wurde das Thema eigentlich nicht mehr angeschnitten.

Vor dem Cometen im Jahre 2007 hat er dann mit ihr Schluss gemacht. Sie hat ihm noch lange nachgeweint und uns immer gesagt, dass sie es im Nachhinein bereut, dass sie ihn nicht öfter gesehen hat. Allerdings war es erst frisch vorbei und sie hätte mit ihm und Bill noch immer ein wenig Kontakt. In einem Cometinterview hat Tom dann wirklich gesagt (woran ihr euch sicher noch erinnern könnt): Auf die Frage: Hast du denn eine Freundin meinte er: Naja, seit gestern Nacht nicht mehr. Komischerweise hatte sie genau in dieser besagten Nacht (genau eine Nacht vorm Cometen) gesagt, dass es aus sei. Das machte die Sache natürlich wahnsinnig glaubwürdig, denn solche Zufälle sind schon sehr pikant.

Als der Comet vorbei war hat sie ihm eine SMS geschrieben, in der sie ihn zum gewonnenen Preis beglückwünscht hat. Es kam auch eine Antwort in der stand, dass er noch einmal mit ihr reden wollen würde. Er habe sie dann so um drei Uhr nachts angerufen und gemeint, dass das alles ein wenig übereilt sei. Dass er sie wirklich mögen würde und, dass er es wieder mit ihr zusammen sein wolle.

Es hielt also noch eine Weile. Bis wir eine E-Mail von Bill bekommen hatten in der stand, dass er es außerdem noch schade fände, dass sie und Tom sich jetzt endgültig getrennt hätten. Wir beide fragten uns, was da denn war, denn wir waren noch immer in dem Glauben, dass zwischen ihnen alles in Ordnung sei.

Wir kontaktierten sie und sie meinte, dass er zu ihr gesagt habe, dass er es nicht schaffen würde, wegen der Auslandstour und weil sie sich sowieso nicht oft sehen würden. Es sei somit besser, wenn sie die ganze Sache nun wirklich für immer beenden wollen.

Sie war total fertig, sie hatte uns verklickert, dass er der erste Junge seit langem gewesen sei, den sie wirklich vertraut und geliebt hätte. Nach einer längeren Tröstungsaktion unsererseits hat sich die Sache abgekühlt

UND JETZT KOMMT DER EIGENTLICHE ABLAUF DES GESCHEHENS:

Wir hatten die E-Mails von Bill noch mit dem alten Hotmailprogramm empfangen. In der älteren Version sieht man oben nicht nur die Empfängeradresse und den Betreff sondern auch die IP-Adresse. Uns war wahnsinnig langweilig, darum haben wir aus Neugier (und vielleicht auch, weil im Hinterkopf doch noch Zweifel waren) die IP überprüft und BAM, sie war aus Wien. Wir haben die E-Mails, die wir einmal von ihr bekommen haben aufgemacht und die IP daraus mit seiner verglichen und es war dieselbe. Wir haben sie sofort angeschrieben und sie gefragt, was das denn soll und ob sie uns verarschen und sich mit uns anlegen wollte. Sie meinte darauf, dass sie nichts dafür könnte, dass sie die E-Mails nur weitergeleitet hatte, dass es der Wille von Bill gewesen sei und, dass sie nichts damit zu tun hätte. Sie sagte, dass sich die Jungs lange nicht mehr bei ihr gemeldet hätten und sie selbst nicht wüsste, was jetzt genau ist.

Später hat sie uns dann eine E-Mail von Bill in die MSN-Unterhaltung kopiert. Darin stand, dass er gewusst hätte, dass es irgendwann auffliegen würde. Dass es ihm leid täte und, dass er es nicht soweit kommen hätte lassen wollen. Und auf die Vermutung, dass er überhaupt nicht wirklich er sei hat er gesagt, dass er dagegen nichts machen könne und, dass es nicht in seiner Hand liegen würde, uns davon zu überzeugen wer er sei. Dass es uns vorbehalten wäre es zu glauben oder sein zu lassen.

Wir waren natürlich total verwirrt, haben ihm noch viele E-Mails geschrieben, dass er sich nun wirklich auch klar dazu äußern solle. Was das alles solle. Wir wollten auf jeden Fall herausfinden, ob das wirklich die Jungs seien oder nicht.

Dann kam eine ganze Weile dann nichts von ihm. Sie meinte auch, dass sie ihr nun jetzt schon lange nicht mehr geschrieben hätten. Aus „einer ganzen Weile" wurde dann ein halbes Jahr. Darauf folgte dann das:

Guten Morgen!
 
Ich weiß nicht wirklich wo ich Anfangen soll mit dem Erklären.Ich weiß das wir uns jetzt ganz schön lange nicht gemeldet haben.Aber das haben wir ganz sicher nicht aus Spaß an dir oder Sabi ausgelassen.
Es gibt dafür einfach verdammte gründe warum wir uns einfach nicht melden konnte.
Ich weiß, das wir wenigstens was sagen konnten aber wie ihr selber mitbekommen habts, ging es mir und Tom und den anderen in den letzten Wochen nicht gerade Gut.
Ich weiß, das es euch wahrscheinlich genauso ergangen ist.
Nur Tom und ich, wir beide wussten nich wie wir Sabi beibringen sollen das wir uns eine Zeitlang nicht mehr hören.
Ich weiß auch das Sabi mich gebraucht hätte wie Tom und Sie sich getrennt haben.
Das keiner da war für sie und sie sich auch von euch Abgeseilt hat.
 
Ich bitte dich und Anja .. gebt Sabi nicht die Schuld für diesen Vorfall mit die E-Mail Adressen oder sonst was.
Es war ganz alleine unsere Idee es am Anfang so zu versuchen aber bevor wir euch das sagen konnten ist es schon Aufgeflogen.
Ich habe keine Ahnung wie es weiter gehen soll und ich weiß auch nicht ob Sabi uns überhaupt noch eine Chance geben will.Besonders mir weil ich sie hängen gelassen habe , wie sie mich gebraucht hätte.Nur ich musste auch für Tom da sein.
Ihr könnt euch alle nicht Vorstellen wie sehr er sich verändert hat seid es Sabi gibt.
Als sich die beiden getrennt haben , war er das erste mal wirklich Verletzt.
Ich verstehe beide Seiten.Aber trotzdem ändert das nichts daran was wir alles Angestellt haben.
Die Mails von Sabi und dir waren wirklich Wunderschön.Und es ist mir auch schwer gefallen euch nicht zurück zuschreiben.
Aber es war im Willen von ihm das ich euch Zeit gebe und Sabi Zeit gebe.
Tom hat das alles nicht böse gemeint , er hat immer nur Angst um Sabi und ihr wohl gehabt.
 
Er und ich sind der meinung das es sie getroffen hat =/
Paula ich bitte dich , Pass auf Sabi auf falls ich es nicht mehr kann.
Ich will nicht das der Kleinen was passiert ich könnte mir das nie Verzeihen und Tom genauso wenig nicht.
Naja ich werde ihr mal eine Mail schreiben und ihr alles erklären.
 
Liebe Grüße Bill

 

Wir wussten nicht mehr, ob wir jetzt zweifeln oder glauben sollten. Wir entschieden uns fürs Zweifeln und sind ihr nachgehangen damit. Wir liefen ihr lange lange lange nach. Wir wollten uns nicht so verarschen lassen und wollten Klarheiten. Wer würde das nicht wollen. Also haben wir einfach nochmal gewartet. Ein halbes Jahr. In diesem halben Jahr haben wir ne Menge Wut angestaut und beschlossen, ihre Mutter zu kontaktieren. Ein sehr großer Schritt, aber nach einem Jahr war uns scheiß egal was danach denn wohl noch passieren könnte. Es hätte nicht schlimmer werden können als ein geschlagenes Jahr Ungewissheit.

Und in der letzten E-Mail schrieb sie, dass es alles eine Verarsche war. Dass sie sehr wohl backstage war, sie auch die E-Mailadresse von ihm bekommen hätte. Sie hat sogar darauf geschrieben, aber es sei nie was zurückgekommen. Dann sind sie und eine Freundin darauf gekommen, Faker zu spielen. Eigentlich wollte sie nur eine von uns verarschen, aber dann verwickelten wir uns beide darin. Sie hat geschrieben, dass sie die Zeit nicht zurückdrehen kann, aber dass es jetzt vorbei sei und, dass sie ihre Ruhe haben will vor uns.

Und jetzt sind wir hier. Diese E-Mail kam genau heute (31.Mai 2008). Nunja, wir waren trotzdem nicht sehr schockiert. Es blieb uns immerhin viel Zeit uns darauf einzustellen und wir haben uns auf alles eingestellt auf wirklich alles. Denn wie gesagt: wir sind nicht naiv und wir sind auch nicht bescheuert. Wir haben bis zum Schluss gezweifelt, trotzdem fühlen wir uns jetzt ganz schön verarscht, wie das eben so ist. Wir haben ihr darauf nicht geantwortet und haben stattdessen beschlossen, etwas dagegen zu tun. Wir haben beschlossen diese Seite aufzumachen, denn das war einfach ein totaler Schlag in die Magengegend. Dieser Fake war so gut, so ausgeklügelt und so raffiniert, dass man glauben hätte können, man sei in einem Mafiageschäft verwickelt. Es ist traurig zu sehen, dass es Leute gibt, die ein ganzes Jahr so viel Zeit aufbringen können, da solche Lügengeschichten zu erfinden. Es war total gut ausgeklügelt und wir waren uns ziemlich sicher, dass es die Jungs sind. Wir kennen keinen Faker, der sich da so reingehängt hat und mit so einer Passion daran gearbeitet hat. Wir können unser entsetzen über soviel Falschheit noch nicht ganz in Worte fassen, denn das zeugt für uns von einer psychischen Störung und zwar einer, die zum Himmel stinkt.

Wir hoffen, dass ihr uns hier versteht.
 

Wenn euch das gleiche oder ähnliches passiert ist, dann schreibt. Schreibt uns eure Geschichten per E-Mail und wir veröffentlichen sie hier. Auch eine Liste der ganzen Faker und wenn ihr wirklich enttäuscht und gekränkt seid, dann machen wir uns aus, wie wir es ihnen heimzahlen. Keine peinlichen und kindischen Racheaktionen. Nein nein das wird gut und es wird lustig.

Wir hoffen, dass ihr euch da ein bisschen engagiert. Das hier soll keine „Schwamm drüber, is halt blöd gelaufen" Abfuhr mit sich bringen, es soll aufzeigen, dass es einfach krank ist. Selbst wenn es nicht um Tokio Hotel gehen würde, solche Dinge gehören aufgezeigt. Und jeder, der hier mitmachen will, der soll mal herkommen ^^

Wie gesagt, schreibt uns eure Stories und wir stellen sie hier online. Das hier soll keine Riesenaktion werden. Das hier ist ne kleine Nebensache. Ein kleiner Club der Fans, sozusagen.

Mfg Mia und Suicidegirl

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!